Was hat Mediation mit Streithähnen und Kampfkunst zu tun?

Die Kampfkunst Aikido dient auch der Konfliktlösung

In meiner Funktion als Mediatorin ist es meine Aufgabe, den Konfliktparteien ein umfassenderes Bild der Sachlage zu ermöglichen. Auf der Grundlage dieses, möglichst um bisher unbekannte Aspekte erweiterten, Bildes der Sachlage kann jede Partei entscheiden, wie sie sich positionieren möchte – welche Forderungen sie stellt, welche Zugeständnisse sie bereit ist zu machen.

Zwischen der Kampf- bzw. Friedenskunst Aikido und der Mediation gibt es eine starke Analogie. Beide verwenden die einem Konflikt innewohnende Energie, um konstruktive Lösungen zu finden, die gut für alle Beteiligten sind. Auch finden sich viele weitere Parallelen in Grundlagen, Abläufen und den Verfahrensprinzipien.

Der Verband integrierte Mediation e.V. bietet hierzu vom 04. – 05. März ein interessantes Seminar in Bonn an.

Mehr Infos